Werdegang und Qualifikationen Prof.Dr.med.habil. Friedrich Baumgaertel


Medizinstudium Georg August Universität Göttingen
1970-1976

Staatsexamen Deutschland 1976
USA (ECFMG) 1982

Wissenschaftlicher Angestellter, Assistenzarzt 1976 – 1986
Universität Göttingen, Albert Schweizer Krankenhaus in Northeim - Chirurgie (Prof. Gerd Zierott)
Medizinische Hochschule Hannover - Unfallchirurgie (Prof. Harald Tscherne, Prof. Norbert Haas)

Promotion MHH Hannover 1987
Thema: “Experimentelle Stabilitätsuntersuchung des oberen Sprunggelenkes.”

Facharzt Chirurgie 1984, Unfallchirurgie 1986,

Orthopaedic Trauma Fellow University of South Florida, Tampa, USA
1986 – 1987 (Prof. Jeff Mast, Prof. David Helfet)

Leitender Oberarzt Klinik für Unfallchirurgie
Phillips Universität Marburg 1987 – 1995 (Prof. Dr. Leo Gotzen)

Forschungsjahr, Habilitationsstipendium AO Forschungsinstitut, Davos / Schweiz
(AO Research Grant, Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft) 1989 – 1990 Venia legendi 1993
Thema: “Tierexperimentelle und klinische Untersuchungen zur biologischen Osteosynthese von subtrochantären Mehrfragmentfrakturen.” (Prof. Dr. Stephan Perren)

Privatdozent und Lehrauftrag Phillips Universität Marburg 1993, Johannes Gutenberg Universität Mainz 1996

Außerplanmäßige Professur Universität Marburg 2000

Hospitationen Minimal Invasive Hüftendoprothetik 2004 Los Angeles, Ca., USA (Prof.Joel Matta),
Fusschirurgie 2003 Seattle, Wash., USA (Prof.Ted Hansen)

Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie 2008, Spezielle Unfallchirurgie 2008

Klinikdirektor der Klinik für Unfall-, Wiederherstellungs- und Orthopädische Chirurgie, Stiftungsklinikum Mittelrhein, Ev. Stift St. Martin Koblenz GmbH und Direktor der Sonderstation der gewerblichen Berufsgenossenschaften für Schwerstverletzte 1996- 2010




Mitgliedschaften

American Orthopaedic Trauma Society
Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
AO Trauma Europa
AO 
 Trauma Akademie Deutschland

Alumni Society University of South FloridaMitglied Selection Committee King Faisal International Prize for Medicine 2008
Gründungsmitglied MTI (Institut für Medizintechnik und Informationsverarbeitung) an der Universität Koblenz 2008
Berufsverband Chirurgie

Ehemalige Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
Verband leitender Unfallchirurgen 
Gerhard-Küntscher-Kreis  
Arbeitsgemeinschaft Becken der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie 
Arbeitsgemeinschaft Fuß der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie 
Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift “Der Unfallchirurg” 
Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift „Orthopädie und Unfallchirurgie“ 


Forschungsinteressen:

Biologische Osteosynthesen von Frakturen,
schwere Verletzungen des Beckens. 



Klinische Interessen:

Chirurgie des Beckens und des Acetabulums
Minimal invasive Endoprothetik des Hüftgelenkes
Chirurgie der unteren Extremitäten
Rekonstruktive Chirurgie nach Fehlheilungen
   im Beckenbereich und an den unteren Extremitäten
Gelenkerhaltende Arthrosechirurgie (Impingmentchirurgie des Hüftgelenks),
   Achsenkorrekturen, biologischer Gelenkflächenersatz (Bioregenerative Chirurgie)


Weitere Positionen:

Gutachter für die Schlichtungsstellen für Arzthaftpflichtfragen Mainz und Hannover
Gutachter für Gerichte und Versicherungen

Beratungsarzt der Berufsgenossenschaften
Prüfer für die Bezirksärztekammer Koblenz



Lektortätigkeit: 

National und international: Fakultätsmitglied bei AO / ASIF Kursen (Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen / Association for the Study of Internal Fixation) seit 1987 (Deutschland, Schweiz, Belgien, Schweden, Schottland, Japan, Süd Korea, USA, China, Griechenland, Saudi Arabien, Österreich, Malaysia, Dubai, Indien, Thailand)

Wissenschaftliche Leitung AO-Seminar 2006, 2009 (Deutschland)
Aufenthalte in , Saudi Arabien 2006,  2009, Kuwait 2008, China 2004, 2016, 2017 auf Einladung als Visiting Professor
Chairperson, AO Kurs Davos 2008, 2009

Gegenwärtgige Positionen in der AO (Arbeitgemeinschaft für Osteosynthesefragen, AOFoundation.org):

CDEL (Curriculum Development Expedition Leader)
Overall Chairperson Davos Master Courses 
RETT (Regional Education Team Trainer)

Publikationen:

Eine Liste der Veröffentlichungen und Vorträge sind beim Herausgeber dieser Website erhältlich.

Privat:

Prof. Dr. Baumgaertel lebt mit seiner Frau Jutta in Vallendar und hat zwei Söhne und drei Töchter.